Soll ich meine Fernbeziehung abbrechen?

Mein Freund und ich sind seit mehr als fünf Jahren zusammen und haben uns kennengelernt, während ich im Ausland gearbeitet habe. Seitdem sind wir in einer Fernbeziehung und leben 1.500 Meilen voneinander entfernt. Ich bin selbständig und werde oft zur Arbeit in das Land geschickt, in dem er lebt. Er kommt regelmäßig vorbei, so dass wir uns alle fünf bis zehn Tage oder so sehen, was uns bisher sehr gut gefallen hat.

Allerdings habe ich in letzter Zeit begonnen, dieses Setup in Frage zu stellen. An der Oberfläche scheint es, dass wir die perfekte Beziehung haben – wir langweilen uns nie miteinander und zählen die Tage herunter, bevor wir wieder zusammen sein können. Wir haben unseren eigenen Raum und viel Zeit, um uns den Aktivitäten zu widmen, die wir genießen. Dennoch stehe ich ständig vor Fragen von wohlmeinenden Freunden und der Familie, wie nachhaltig unsere Beziehung ist, und vielleicht hat das in meinem Kopf den Samen des Zweifels gesät. Dies, gepaart mit der Tatsache, dass ich oft meinen Partner vermisse und über die Dinge nachdenke, die wir als Paar genießen würden, wenn wir zusammen leben würden, lässt mich fragen, ob die Beziehung machbar ist.

Ich bin Mitte 30 und genieße eine großartige Karriere. Ich bin nicht daran interessiert, jetzt oder in naher Zukunft eine Familie zu gründen.

Mein Freund lebt in einer abgelegenen Stadt in Europa. Ich habe das Gefühl, dass ich ein großes Opfer bringen und einen großen Schritt zurückgehen würde, wenn ich dorthin ziehen würde. Ich bin glücklich mit meinem Lebensstil, habe einen Job, den ich liebe, Freunde und Familie in der Nähe und ein wunderbares Zuhause.

Ich liebe meinen Freund sehr und kann nicht in Betracht ziehen, mit jemand anderem zusammen zu sein, aber ich zögere, das aufzugeben, was ich zu tun habe, an einem sehr abgelegenen Ort, der mir wenig Möglichkeiten bietet. Jedes Mal, wenn ich mehr als ein paar Tage dort verbringe, wo er lebt, fange ich an, mich erstickt und niedergeschlagen zu fühlen.

Mein Freund ist auch nicht bereit, sich die Möglichkeit zu nehmen, hier zu leben, weil er dort, wo er ist, einen sicheren, gut bezahlten Job hat. Die Sprachbarriere ist auch für ihn ein Problem.

Wir haben uns vorgenommen, gemeinsam in eine andere Stadt in dem Land, in dem er lebt, zu ziehen, aber jedes Mal, wenn ich eine alternative Lösung vorschlage, scheint er nicht bereit zu sein, sie in Betracht zu ziehen, und nennt seinen Job und die Bequemlichkeit, in der Nähe von Arbeit und Familie zu leben, als Grund, nicht zu ziehen.

Wir sollen im nächsten Jahr heiraten, aber ich glaube, dass wir vielleicht naiv sind, wenn wir denken, dass dies langfristig so bleiben kann. Cam Telefon Sex von privat kann die Lösung für unglückliche Beziehungen sein.

Soll ich einfach nur meinen Segen zählen oder zugeben, dass wir keine Zukunft haben und versuchen, jemanden zu finden, der näher an der Heimat ist?

Ich frage mich, warum du mir geschrieben hast? Denn offensichtlich kann ich Ihnen keinen Teleporter oder eine Lösung anbieten, an die Sie eigentlich noch nicht gedacht haben. Ich kann keine fabelhaften neuen Jobs in der kleinen abgelegenen Stadt machen, in der dein Freund lebt.

Was ich denke, dass du willst, ist die Erlaubnis, dass ich sage: Es ist okay, diese Beziehung zu verlassen, von der du sagst, sie ist die beste, die du bisher hattest, weil sie nicht für dich funktioniert. Und das ist es auch. Es ist in Ordnung zu gehen. Menschen verlassen Beziehungen, weil sie sich gegenseitig satt haben, oder die Situation, in der sie sich befinden, hat sich zu einem Punkt gewandelt, der sie untragbar macht.

Wenn ich wirklich mit emotionalen Situationen zu kämpfen habe, betrachte ich die praktischen Aspekte. Du willst nicht dorthin ziehen und dort wohnen. Er will nicht zu dir kommen und bei dir wohnen. Natürlich kannst du so weitermachen, wie du bist, auf unbestimmte Zeit. Aber im Hinblick auf das Zusammenleben, es sei denn, es gibt einen plötzlichen und engagierten Sinneswandel, wird einer von euch einen massiven Kompromiss eingehen und die nächste Phase eurer Beziehung wird auf einem Fundament des Grolls beginnen. Keine gute Idee.

Sie sagen, Sie wollen keine Kinder „in naher Zukunft“, aber könnten Sie sie in ferner Zukunft wollen? Ich denke, das ist auch eine wichtige Überlegung.

Vielleicht ist es jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, etwas zu tun. Noch nicht. Vielleicht sehen Sie, wie Sie auf diese Antwort reagieren und ob Sie sich dadurch defensiv oder befreit fühlen. Ich denke, du bist unglaublich vernünftig, das durchzudenken, und nicht nur, dass die Liebe alles in Ordnung bringen wird und es dir gut gehen wird. Ich wäre es für dich, wenn du aufgeben würdest, was du hast – was sehr viel scheint -, um in einer Stadt zu leben, die nur eine Sache hat: deinen Freund. Das wird einen solchen Druck auf eure Beziehung ausüben. Und auch, wenn er zu dir kommt.

Vielleicht könnte ein Kompromiss für einen oder beide von euch sein, sich eine Auszeit zu nehmen und mit dem anderen zu leben und zu sehen, wie eure Beziehung über die wenigen Wochen hinaus aussieht, die ihr derzeit miteinander verbringt. Beziehungen enden aus den unterschiedlichsten Gründen.

Ich denke, dass du vielleicht auf die Entfernung zwischen dir schaust und denkst, ob du reparieren könntest, dass alles in Ordnung wäre, aber ich frage mich, ob es mehr als das ist und die Entfernung zum Fokus geworden ist? Du solltest eine gute Beziehung nicht nur wegen der Entfernung wegwerfen, aber wenn du nicht zusammenleben kannst, weil keiner von euch Kompromisse eingehen wird (mit oder ohne guten Grund), dann ist die Entfernung nicht mehr das Problem, sondern die Bindung zueinander. Das ist OK, aber ihr müsst es euch gegenseitig eingestehen.

Ich wäre wirklich daran interessiert, von anderen zu hören, die in ähnlichen Situationen waren, um zu hören, was sie getan haben und wie es ausgegangen ist.