Eine makellose „Super Mario Bros.“ Patrone, die für über 100.000 Dollar verkauft wurde

Trotz der Tatsache, dass klassische Videospiele jetzt online und auf Throwback-Minikonsolen leicht verfügbar sind, bringen seltene physische Kopien immer noch viel Geld ein. Das neueste rekordverdächtige Sammlerstück ist eine versiegelte Kopie von Super Mario Bros., die laut Kotaku gerade für 100.150 Dollar verkauft wurde, von denen Experten behaupten, dass sie der höchste Preis sind, der jemals für ein einzelnes Spiel bezahlt wurde.

Was macht es so wertvoll? Ein Folienaufkleber auf der Oberseite der Blackbox, der anzeigt, dass es sich um die allererste Auflage von 17 NES-Spielen handelt, die in Amerika produziert wurden. Diese wurden zwischen Oktober 1985 und März 1986, als das NES mit Duck Hunt und Gyromite gebündelt wurde, in Testmärkten in New York und Los Angeles veröffentlicht. Andere Titel in der angesehenen Besetzung sind Hogan’s Alley, Wild Gunman und Baseball.

Aufgrund seiner Popularität würde Super Mario Bros. in 11 verschiedenen Boxenvariationen von 1985 bis 1994 nach Angaben des Gaming-Sammlers Wata Games nachgedruckt werden. Und als die Produktion 1986 in Gang kam, ließ Nintendo die Aufkleber-Siegel fallen und begann, seine Spiele in Folie zu verpacken.

Diese Kopie von Super Mario Bros. befindet sich nun im gemeinsamen Besitz von drei Käufern: Jim Halperin, der Gründer und Co-Vorsitzende der Sammler-Auktionsfirma Heritage Auctions, der Spielsammler Rich Lecce und der Besitzer des Videospiels Zac Gieg. Es markiert einen großen Sprung gegenüber dem vorherigen Rekordhalter – eine weitere versiegelte Kopie von Super Mario Bros., die 2017 bei eBay für über 30.000 Dollar verkauft wurde.

„Nicht nur, dass alle…NES-Aufkleber versiegelt[Spiele] extrem selten sind, sondern durch ihre Art, nicht in Schrumpffolie versiegelt zu werden, zeigen sie in der Regel nach mehr als 30 Jahren einen signifikanten Verschleiß“, sagt Kenneth Thrower, Mitbegründer und Chefgrader von Wata Games. „Dieses Spiel könnte die Zustandserhebung aller aufkleberversiegelten NES-Spiele sein, die bekanntermaßen existieren.“